Halle: »Wer stolpert, schaut hin«

Halle: »Wer stolpert, schaut hin«

Halle (WB). Eve Isaacson schießen Tränen in die Augen, als sie gewahr wird, welche Ehrung die Stadt Halle ihren im Holocaust umgekommenen Vorfahren zuteil kommen lässt. Von der Umbenennung eines Platzes in den Familien-Isenberg-Platz wird die 77-Jährige völlig überrascht, ebenso wie ihre aus Israel mit angereiste Tochter und Schwiegertochter.